Bewertungsdetails

Fantasy & Phantastik 2069
Gesamtbewertung
 
3.0
Plot / Unterhaltungswert
 
3.0
Charaktere
 
3.0
Sprache & Stil
 
3.0
In Claudia Tomans „Jadgzeit“ begegnet der Leser Olivia Kenning, einer Großstadtpflanze und gleichzeitig von Schreibblockaden geplagten Schriftstellerin. Auf der Suche nach nichts Geringerem als dem Mann fürs Leben (und nebenbei noch dem Stoff für den ultimativen Roman) macht Olivia sich auf in das Bergdorf W., wo sie alsbald in mysteriöse Vorkommnisse verstrickt wird…

In ihrem zweiten Roman der Serie um Olivia (nach „Hexendreimaldrei“) vermischt Claudia Toman die Elemente verschiedener Genre; exemplarisch seien hier genannt Fantasy/Märchen, ChickLit, Horror, zu einem ganz eigenen Rezept. Dies führt dazu, dass der Leser Geliebtes wiederfindet, sich aber auch mit Dingen konfrontiert sieht, die ihm (eher) fremd sind.

Olivia ist eine ganz eigene Figur, von der man begeistert oder genervt sein kann. Dennoch gelingt es Claudia Toman durch den Roman hindurch den Leser soweit an Olivia zu binden, dass er im zweiten Teil des Buches hastig die Seiten umblättert, um zu erfahren, wie die Geschichte zu Ende gehen wird. Dass Olivia zuvor noch einige Abenteuer zu bestehen hat, versteht sich natürlich von selbst!

Das Ende von „Jagdzeit“ ist dann auch ein wesentlicher Kritikpunkt am Roman. Denn lässt man dieses Ende für sich stehen, wirkt es (zumindest auf mich) zutiefst unbefriedigend, werden doch zu viele Fragen nicht beantwortet.

Allerdings sollte man vielleicht „Jagdzeit“ besser nicht losgelöst vom Vorgänger „Hexendreimaldrei“ und dem (noch nicht erschienen) Nachfolger „Goldprinz“ lesen? Zwar sind die unmittelbaren Handlungsstränge, so auch das Geheimnis von W., in „Jagdzeit“ abgeschlossen, die Rahmenhandlung um Olivia – für den Leser mindestens genauso interessant! – ist es aber noch nicht.

Ich hätte mich gefreut, hätte ich auf dem Cover des Romans einen entsprechenden Hinweis gefunden und mich auf die Fortsetzung dieser Reihe gedanklich einstellen können. Dem ist aber leider nicht so. Schade. Denn dieser Hinweis hätte mir manche Enttäuschung erspart.
War diese Bewertung hilfreich für dich? 1 0

Für eine werbefreie Plattform und literarische Vielfalt.

unterstuetzen books

 

 

 

Affiliate-Programm von LCHoice (lokaler Buchhandel) und Amazon. Weitere Möglichkeiten, Danke zu sagen.

Tassen, Shirts und Krimskrams gibt es übrigens im

Buchwurm-Shop

I only date Booknerds

Mobile-Menue