Autor Thema: Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe  (Gelesen 605 mal)

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 6147
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe
« am: 29. Oktober 2012, 21:41:40 Nachmittag »
Inhalt:

Die liebe Liebe... Kein Thema fasziniert den Menschen mehr als die Liebe. Unendlich viele Lieder und Texte wurden dazu schon geschrieben, Hollywood haut einen Liebesfilm nach dem anderen raus. Auch Eckart von Hirschhausen ist ihr verfallen. Ja, selbst ein Doktor kann sich ihr nicht entziehen, die Liebe ist allmächtig und so hat sich Herr von Hirschhausen aufgemacht, sich mal etwas eingehender mit dem Thema der Liebe zu beschäftigen.

Meine Meinung:

"Wohin geht die Liebe, wenn sie durch den Magen durch ist" ist ein Buch, wie man es von Eckart von Hirschhausen gewöhnt ist. Lustig, locker und sympathisch. Er verbindet Fakten aus Forschung mit seinem und unserem Alltag und versucht so, unseren Beziehungsalltag etwas zu erleichtern.

Zwar ist dieses Buch nicht unbedingt als Beziehungsratgeber zu verstehen, aber Hirschhausen hat doch ein paar interessante Tipps auf Lager. Oder zumindest ein paar Ideen, die man sich durch den Kopf gehen lassen kann. Zum Beispiel ob eine Karte zu einer Vorstellung von Eckhart von Hirschhausen ein akzeptabler Trennungsgrund ist.

Es ist ein Buch, das uns einige triste Stunden aufpeppt, vor allem auf langen Zugfahrten oder an regnerischen Nachmittagen können wir damit die Zeit vergessen und uns prächtig unterhalten.

Leider kam es mir ab und zu so vor, als müsste Hirschhausen eine gewisse Anzahl von Seiten schreiben, während ihm der Stoff für das eigentliche Thema bereits ausgegangen ist. Denn was haben seine Erlebnisse beim Zahnarzt mit der Liebe zu tun? Solche und ähnliche Fälle sind zwar lesbar, tun aber nicht wirklich etwas zur Sache. Ergo hätte man sie gleich weglassen können.

Dafür sind die Liebes- und Hasskarten, die immer wieder auftauchen, Gold wert. Die Liebeskarten rühren ans Herz und lassen uns lächeln, während die Hasskarten das eigentliche Highlight dieses Buches sind. So fies und böse sie sind - so lustig und einfallsreich sind sie. Unterhaltung pur!

Fazit:

Ein Hirschhausen wie man ihn kennt und liebt. Oder eben nicht. Wer die anderen Bücher nicht mochte, wird dieses hier auch nicht unbedingt lieben, und umgekehrt.
Ich für meinen Teil habe mich gut amüsiert und habe Lust bekommen, den Doktor auch einmal live zu erleben. Das Buch ist keine Pflichtlektüre, aber unterhält den Leser gut und bietet sogar einige interessante und hilfreiche Fakten.



4ratten
//Grösser ist doof//

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6728
Re: Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe
« Antwort #1 am: 29. Oktober 2012, 23:30:33 Nachmittag »
Ich habe ihn schon live in Mainz gesehen und kann Dir nur raten, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Es hatte sich wirklich gelohnt.

Viele Grüße Tina
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Nadifa Mohamed - Der Garten der verlorenen Seelen
Christoph Marzi - Lycidas
Elizabeth George - Denn keiner ist ohne Schuld
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline Valentine

  • Captain of my soul
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11957
Re: Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe
« Antwort #2 am: 30. Oktober 2012, 10:44:25 Vormittag »
Leider kam es mir ab und zu so vor, als müsste Hirschhausen eine gewisse Anzahl von Seiten schreiben, während ihm der Stoff für das eigentliche Thema bereits ausgegangen ist.

So ähnlich kam mir das schon bei "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" vor, bzw. ich fand, dass sich das Buch besser zum Häppchenlesen eignet, weil sich am Stück gelesen der Humor doch ein bisschen totgelaufen hat. Einzeln waren die Episödchen schon lustig.
Medicine, law, banking - these are necessary to sustain life.
But poetry, romance, love, beauty? These are what we stay alive for.

Dead Poets Society

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6728
Re: Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe
« Antwort #3 am: 30. Oktober 2012, 23:05:51 Nachmittag »
So ähnlich kam mir das schon bei "Die Leber wächst mit ihren Aufgaben" vor, bzw. ich fand, dass sich das Buch besser zum Häppchenlesen eignet, weil sich am Stück gelesen der Humor doch ein bisschen totgelaufen hat. Einzeln waren die Episödchen schon lustig.

Zum Beispiel das peinliche Problem mit modernen öffentlichen Waschbecken und der Herausforderung den Wasserstrahl zu aktivieren.  :breitgrins: Ich dachte nur: "Junge, ich verstehe Dich nur zu gut."
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Nadifa Mohamed - Der Garten der verlorenen Seelen
Christoph Marzi - Lycidas
Elizabeth George - Denn keiner ist ohne Schuld
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 6147
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Eckhart von Hirschhausen - Wohin geht die Liebe
« Antwort #4 am: 02. November 2012, 09:36:19 Vormittag »
An die Szene denke ich gerne zurück, wenn ich in derselben Situation bin :zwinker:
//Grösser ist doof//