Autor Thema: Die Lust am Lesen wieder wecken  (Gelesen 1714 mal)

Offline nanu?!

  • Mitglied
  • Beiträge: 1405
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #15 am: 25. Oktober 2012, 10:10:26 Vormittag »
Ich würde jetzt ganz spontan sagen: Lies das Buch das dir aus früheren Zeiten als begeisterter Leser am allerbesten gefallen hatte, und starte einen Re-read. Das bewirkt Wunder.
Lesen ist die schönste Brücke zu meinen Wunschträumen.

SLW: 0/10

Offline suray

  • Mitglied
  • Beiträge: 903
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #16 am: 25. Oktober 2012, 10:38:06 Vormittag »
Kauf dir einen ebook-Reader - das scheint bei vielen das Lesen wieder zu animieren.
Gruß suray

Offline Wendy

  • Literatech
  • Mitglied
  • Beiträge: 6519
    • Mein Blog
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #17 am: 25. Oktober 2012, 11:30:55 Vormittag »
Hallo Dr. Larch!

@Valentine: You kings of New England! :herz:

Ich finde die Idee mit dem "Schund" sehr gut. Vielleicht helfen auch Kinderbücher, wenn dich so etwas interessiert. Die sind meistens schnell zu lesen und es gibt eine große Auswahl an dünneren Romanen.

Persönlich halte ich es wie Holden. Ich lese entweder ein altes Lieblingsbuch wieder oder halte mich an Lieblingsautoren. Hoch literarische Werke würde mir nicht helfen, aus einer Flaute zu kommen. Dann lieber etwas Seichtes oder so ein massentauglicher Hollywood-Thriller (*hust* Dan Brown *hust*), wo jedes Kapitel mit einem Cliffhanger endet. Auch wenn es nervt, animiert das natürlich zum Weiterlesen. Sebastian Fitzek ist auch so einer.

Im allerschlimmsten Fall gibt es eines, was immer hilft: Harry Potter. :hexe:

Liebe Grüße,
Wendy
Jahresziel: 19/100
SLW 2014: 4/10 bzw. 2/5
Mein Blog

Offline HoldenCaulfield

  • Käferprinzessin
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16085
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #18 am: 25. Oktober 2012, 11:47:15 Vormittag »
@Wendy
Harry hilft mir jedenfalls auch immer.  :five:
Seltsam im Nebel zu wandern.... H.Hesse

"[...] wir sind hier alle verrückt. Ich bin verrückt, du bist verrückt" *L.Carroll*

Mein Interview mit Gail Carriger :elch:
Sonnenschirm

Offline bibse

  • Mitglied
  • Beiträge: 468
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #19 am: 25. Oktober 2012, 11:57:37 Vormittag »
Hallo DrLarch,
wahrscheinlich hilft es wirklich deine 3???-Bücher wieder zu lesen.
Bei kommen Leseblockaden eigentlich auch nur, wenn ich zwinge etwas zu lesen.
Wenn ich zum Beispiel unbedingt ein "niveauvolleres Buch" als zurzeit machbar, lesen will oder mir denke, dass ich nicht den fünften Krimi hintereinander lesen sollte.

Viel Erfolg
bibse
"Librarians: more powerful than a Google search, friendlier than a wiki, and the best natural language processor on the market."
(Erica Firment, Librarian Avenger)

Offline DrLarch

  • Orphanage Director
  • Mitglied
  • Beiträge: 39
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #20 am: 25. Oktober 2012, 16:30:39 Nachmittag »
Ich finde die Idee mit dem "Schund" sehr gut. Vielleicht helfen auch Kinderbücher, wenn dich so etwas interessiert. Die sind meistens schnell zu lesen und es gibt eine große Auswahl an dünneren Romanen.

Hallo,

genau dieser Idee bin ich gefolgt und habe heute einen Jugendroman gelesen. Und zwar habe ich "Die Musikpiraten" der "Drei ???" angefangen. Innerhalb eines Nachmittags bin ich auf Seite 80 von 130 und muss sagen: Ich habe endlich mal wieder Spaß am Lesen! Hoffentlich hält das weiter an :).

Viele Grüße

DrLarch
"She had never heard of mixed feelings. There were friends and there were enemies."

(Jeanette Winterson - Oranges Are Not the Only Fruit)

Offline Valentine

  • Diagnose: addiction to fiction
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11136
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #21 am: 25. Oktober 2012, 17:01:14 Nachmittag »
Ach, daher kenne ich Rocky Beach  :breitgrins:

Viel Spaß, und keep reading! ;)
Picking five favourite books is like choosing the five body parts you'd most like not to lose.
Neil Gaiman

Offline HoldenCaulfield

  • Käferprinzessin
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16085
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #22 am: 25. Oktober 2012, 17:31:24 Nachmittag »
@Dr. Larch
So soll es sein, schön das Dir das Lesen Spaß gemacht hat!
Seltsam im Nebel zu wandern.... H.Hesse

"[...] wir sind hier alle verrückt. Ich bin verrückt, du bist verrückt" *L.Carroll*

Mein Interview mit Gail Carriger :elch:
Sonnenschirm

Offline buntstift

  • Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #23 am: 25. Oktober 2012, 17:50:21 Nachmittag »
Jugendromane wollte ich dir auch gerade empfehlen! Ich studiere selbst Jura und hab längere Zeit das gleiche Problem gehabt, das du schilderst. Pro Monat habe ich in dieser Zeit wenn überhaupt ein Buch gelesen, manchmal auch gar keins. Inzwischen lese ich fast nur noch Jugendromane - die sind meistens einfacher geschrieben und auch inhaltlich muss man sich nicht so sehr konzentrieren. Die Arbeit habe ich schließlich in der Uni, da muss das Lesen in der Freizeit nicht auch noch in Arbeit ausarten. Inzwischen bin ich fast wieder auf meinem Lesepensum aus Schulzeiten und stelle immer wieder fest, dass mir ohne meine Bücher (und damit meine ich nicht die Exemplare zu diversen Rechtsgebieten) wirklich etwas gefehlt hat.

Offline DrLarch

  • Orphanage Director
  • Mitglied
  • Beiträge: 39
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #24 am: 25. Oktober 2012, 17:55:36 Nachmittag »
Jugendromane wollte ich dir auch gerade empfehlen! Ich studiere selbst Jura und hab längere Zeit das gleiche Problem gehabt, das du schilderst. Pro Monat habe ich in dieser Zeit wenn überhaupt ein Buch gelesen, manchmal auch gar keins. Inzwischen lese ich fast nur noch Jugendromane - die sind meistens einfacher geschrieben und auch inhaltlich muss man sich nicht so sehr konzentrieren. Die Arbeit habe ich schließlich in der Uni, da muss das Lesen in der Freizeit nicht auch noch in Arbeit ausarten. Inzwischen bin ich fast wieder auf meinem Lesepensum aus Schulzeiten und stelle immer wieder fest, dass mir ohne meine Bücher (und damit meine ich nicht die Exemplare zu diversen Rechtsgebieten) wirklich etwas gefehlt hat.

Ja, vielleicht sollte ich das in Zukunft auch einfach so beibehalten :). Darf ich fragen an welcher Uni und wie weit Du mit dem Studium bist? Gerne auch per PN :).

Von den "Drei ???" habe ich auch noch einige Bücher zuhause. Du habe ich als Jugendlicher gerne gelesen. Und mittlerweile ist das so lange her, dass ich auch nicht mehr weiß, wie die einzelnen Fälle ausgegangen sind. Ich kann sie also beruhigt nochmal lesen :).

Das Buch, was ich angefangen habe, habe ich morgen sicher durch. Ich habe hier noch eine Gesamtausgabe aller "Sherlock Holmes" Kurzgeschichten und Romane. Davon werde ich mir danach was Schönes aussuchen.
"She had never heard of mixed feelings. There were friends and there were enemies."

(Jeanette Winterson - Oranges Are Not the Only Fruit)

Ophelia

  • Gast
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #25 am: 25. Oktober 2012, 18:47:51 Nachmittag »
@DrLarch
Ach ja, die Drei ??? mochte ich als Heranwachsende auch sehr gerne, vor allem habe ich sie als Hörbuch genossen. Schön, dass du Spaß dran hast!
PN kannst du übrigens erst ab 20 buchrelevanten Beiträgen schreiben.  :winken:

Offline miamaus

  • Mitglied
  • Beiträge: 24
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #26 am: 25. Oktober 2012, 20:05:49 Nachmittag »
Ich hatte ja auch 1 Jahr lang keine lust zu lesen. Ich habe es so gemacht das ich einfach ein Buch aus mein sub gezogen habe und das lesen ich jetzt. So langsam kommt die lust auf Bücher wider zurück. Lg miamaus
Ich lese gerade: Die geheime Bibliothek des Thaddäus Tillmann Trutz von Ralf Isau
Gelesene Bücher 2013:1
Gelesene Seiten 2013:475

Offline buntstift

  • Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #27 am: 25. Oktober 2012, 20:52:34 Nachmittag »
Jugendromane wollte ich dir auch gerade empfehlen! Ich studiere selbst Jura und hab längere Zeit das gleiche Problem gehabt, das du schilderst. Pro Monat habe ich in dieser Zeit wenn überhaupt ein Buch gelesen, manchmal auch gar keins. Inzwischen lese ich fast nur noch Jugendromane - die sind meistens einfacher geschrieben und auch inhaltlich muss man sich nicht so sehr konzentrieren. Die Arbeit habe ich schließlich in der Uni, da muss das Lesen in der Freizeit nicht auch noch in Arbeit ausarten. Inzwischen bin ich fast wieder auf meinem Lesepensum aus Schulzeiten und stelle immer wieder fest, dass mir ohne meine Bücher (und damit meine ich nicht die Exemplare zu diversen Rechtsgebieten) wirklich etwas gefehlt hat.

Ja, vielleicht sollte ich das in Zukunft auch einfach so beibehalten :). Darf ich fragen an welcher Uni und wie weit Du mit dem Studium bist? Gerne auch per PN :).

Gerade wollte ich dir eine Nachricht schicken, leider habe ich dabei die Fehlermeldung bekommen, dass du keine PN's empfangen kannst. Ich glaube das kann man in den Einstellungen ändern. :smile:

Offline DrLarch

  • Orphanage Director
  • Mitglied
  • Beiträge: 39
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #28 am: 25. Oktober 2012, 21:36:37 Nachmittag »
Gerade wollte ich dir eine Nachricht schicken, leider habe ich dabei die Fehlermeldung bekommen, dass du keine PN's empfangen kannst. Ich glaube das kann man in den Einstellungen ändern. :smile:

Ich muss erst 20 Beiträge haben. Ich melde mich dann bei dir, wenn es so weit ist ;).
"She had never heard of mixed feelings. There were friends and there were enemies."

(Jeanette Winterson - Oranges Are Not the Only Fruit)

Offline buntstift

  • Mitglied
  • Beiträge: 187
Re: Die Lust am Lesen wieder wecken
« Antwort #29 am: 25. Oktober 2012, 22:20:46 Nachmittag »
Gerade wollte ich dir eine Nachricht schicken, leider habe ich dabei die Fehlermeldung bekommen, dass du keine PN's empfangen kannst. Ich glaube das kann man in den Einstellungen ändern. :smile:

Ich muss erst 20 Beiträge haben. Ich melde mich dann bei dir, wenn es so weit ist ;).

Ach so läuft das ab, das wusste ich nicht. Du kannst mich dann gern einfach anschreiben.