Autor Thema: Amanda Quick - Liebe um Mitternacht  (Gelesen 184 mal)

Offline Kiba

  • Mitglied
  • Beiträge: 2486
Amanda Quick - Liebe um Mitternacht
« am: 18. Oktober 2012, 20:53:22 Nachmittag »
Amanda Quick

Liebe um Mitternacht

Wait until Midnight



Caroline lebt mit ihren beiden Tanten in London. Sie verdient ihren Lebensunterhalt mit dem Schreiben von Sensationsromanen. Für ihren nächsten Roman recherchiert sie über Medien und Séancen. Spiritismus ist in der Londoner Gesellschaft gerade groß in Mode. Als ein Medium ermordert wird, an deren letzten Séance Caroline und ihre Tanten teilgenommen haben, geraten sie in das Visier der Polizei und auch der Medien. Der finster wirkende Adam taucht bei ihr auf und stellt einschüchternde Fragen. Welche Rolle er bei der Suche nach dem Mörder spielt, bleibt vorerst unklar...

Die Sexszenen in diesem als Nackenbeißer daherkommenden Roman beschränken sich auf ein Minimum. Die Geschichte ist relativ einfach, aber humorvoll erzählt. Angenehm war mir, dass es am Ende nicht einen Ober-Bösewicht gibt, der für alle Schlechtigkeiten allein verantwortlich ist.

 3ratten
:lesen: Annegret Held - Apollonia
:lesen: Stephen King - Danse macabre

Offline Aeria

  • Außerirdische Lebensform
  • Mitglied
  • Beiträge: 2852
Re: Amanda Quick - Liebe um Mitternacht
« Antwort #1 am: 18. Oktober 2012, 22:48:04 Nachmittag »
Den kenne ich noch nicht, wandert auf die Wunschliste. Danke für den Tipp, Kiba!
Bei Amanda Quick habe ich bisher nur einmal einen Reinfall erlebt, die meisten ihrer Bücher finde ich sehr unterhaltsam.

***
Aeria
Wenn schon Edward, dann Rochester!

Offline Kiala

  • Mitglied
  • Beiträge: 1970
Re: Amanda Quick - Liebe um Mitternacht
« Antwort #2 am: 19. Oktober 2012, 09:46:14 Vormittag »
Da schließe ich mich an! Danke Kiba!
Ich habe bei Amanda Quick zwar schon sehr durchwachsene Erfahrungen gemacht (einige haben mir gefallen, andere waren wirklich katastrophal), aber das klingt ja nicht schlecht.
Das Richtige für kalte Winterabende mit einem Tee neben sich.

Offline Kiba

  • Mitglied
  • Beiträge: 2486
Re: Amanda Quick - Liebe um Mitternacht
« Antwort #3 am: 19. Oktober 2012, 11:11:28 Vormittag »
Diesen Roman fand ich so mittelmäßig, ganz ok, aber nicht mehr.
:lesen: Annegret Held - Apollonia
:lesen: Stephen King - Danse macabre

Offline Kiala

  • Mitglied
  • Beiträge: 1970
Re: Amanda Quick - Liebe um Mitternacht
« Antwort #4 am: 19. Oktober 2012, 16:07:23 Nachmittag »
 :breitgrins: Gut, dass man Leselisten führt!
Denn die von 2006 sagt mir, dass ich das Buch in dem Jahr gelesen habe. Und für gar nicht schlecht befunden habe. Allerdings kann ich mich beim besten Willen nicht mehr daran erinnern! Ich sollte es mal suchen gehen...
Die einzigen Bücher, die ich noch im Kopf habe, sind "Skandal" (mein erster Quick), den ich ganz gut fand und "Zärtliche Teufelin", den ich grauenhaft fand.