Autor Thema: Timur Vermes - Er ist wieder da  (Gelesen 3362 mal)

Online Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 5624
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Timur Vermes - Er ist wieder da
« am: 14. September 2012, 23:09:00 Nachmittag »
Inhalt:

Adolf Hitler wacht auf. Er ist etwas benommen und weiss nicht genau wo er ist. Irgendwie sieht alles plötzlich nicht mehr so aus wie es zuvor ausgesehen hat. Es dauert nicht lange, bis Adolf herausfindet, dass er sich im Jahre 2011 befindet. Mithilfe eines netten Kioskverkäufers, der ihn seltsamerweise für einen Komödianten hält, übersteht er die ersten Tage.

Diese ersten Tage, in denen Adolf zum Schluss gelangt, dass er wieder dort ist, wo er einst angefangen hat und dass er gerne wieder dorthin gelangen möchte, wo er einst war. Zwar hat Deutschland sich in den vergangenen Jahren verändert - doch lässt sich das vielleicht sogar dazu benutzen, den Plan von damals wieder aufleben zu lassen?

Meine Meinung:

Timur Vermes hat mit "Er ist wieder da" ein Buch geschrieben, das polarisiert. Man wird darüber sprechen, denn Vermes hat eine neue Art gefunden, sich mit dem Zweiten Weltkrieg und Adolf Hitler zu beschäftigen. Dies wird nicht jedem zusagen, das Thema ist heikel und man kann damit vieles falsch machen. Vielleicht ist es genau deshalb gut, dass Vermes, dessen Vater aus Ungarn stammt, dieses Buch geschrieben hat.

Adolf Hitler erzählt aus der Ich-Perspektive, als Leser befindet man sich also direkt im Kopf des Monsters. Was mag dort vor sich gehen? Wie reagiert Hitler auf das 21. Jahrhundert? Vermes hat die Figur des Hitler gut getroffen, seine Gedankengänge sind nachvollziehbar, sofern man das von dieser Person behaupten kann. Es ist bestimmt nicht einfach, eine Person wie Adolf Hitler zu beschreiben, sich dann auch noch auf die Ich-Perspektive zu verlegen mag waghalsig sein, aber dennoch ist es Vermes meiner Ansicht nach geglückt. Auch wenn ich mich fragen musste, ob jemand, der in den 30ern-40ern gelebt hat, sich wirklich so schnell im Jahr 2011 zurechtfinden würde.

Nein, der Autor möchte das Geschehene keinesfalls gut heissen.Bei "Er ist wieder da" handelt es sich definitiv nicht um eine Verherrlichung des Adolf Hitlers und des Holocausts. Bei mir war sogar das Gegenteil der Fall. War die Geschichte anfangs noch unterhaltsam zu lesen, etwas Neues und Interessantes, lief mir am Schluss oft ein kalter Schauer über den Rücken und ich war einmal mehr froh, dass ich die Zeiten unter Hitlers Regentschaft nicht miterleben musste.

Über die ganze Hitler-Thematik scheint jedoch ein anderer grosser Punkt des Buches in den Hintergrund zu schieben. Denn das Buch ist nicht bloss eine Art, mit den Geschehnissen des Zweiten Weltkrieges umzugehen, sondern auch eine knallharte und ungeschminckte Abrechnung mit unserer Mediengesellschaft.

Adolf Hitler gibt sich als Adolf Hitler aus bzw. wird dazu gebracht. Er tritt im berühmten Comedysendungen auf (eine Figur erinnert irgendwie stark an Kaya Yanar) und wird berühmt. Der Leser erhält eine massive Portion Realität vor die Augen. Genauso und nicht anders funktioniert die Mediengesellschaft. Und Adolf Hitler benutzt dies als Startrampe für seine neuen alten Pläne und hat Erfolg.

Was Vermes da schreibt ist also doppelt deftig. Und was es auch ist: unterhaltsam. Lustig. Man lacht mit und über Adolf Hitler. Langsam aber stetig nimmt die Anzahl derer zu, die sich auf diese Art und Weise mit dieser tragischen Zeit beschäftigen. Wahrscheinlich braucht es das. Nachdem das Thema "Zweiter Weltkrieg" lange starr behandelt wurde, sind wir nun in einer Zeit angekommen, die sich auch auf andere Weise damit beschäftigen kann und möchte.

Wer dieses Buch wie aufnimmt - wer weiss. Ich hatte es innert zweier Tagen gelesen, gelacht und zum Schluss auch den Kopf geschüttelt. Was auch immer es war, das Adolf Hitler aufwachen liess - lass es einfach nicht geschehen! Nein, eine Verherrlichung fand ich in diesem Buch eindeutig nicht. Nur das Gegenteil.

Auf weitere Beiträge zu diesem Buch bin ich gespannt.

Fazit:

"Er ist wieder da" ist ein Buch, auf das man sich einlassen muss. Nicht jeder wird davon angetan sein. Ein heikles Thema auf eine abwegige Weise behandelt - das gibt Diskussionsstoff.

Ja, es hat mir gefallen. Ja, es mich wunderbar unterhalten. Ja, es hat mir Angst gemacht.

//Grösser ist doof//

Offline Mrs.MiaWallace

  • Mitglied
  • Beiträge: 1043
  • you see, but you do not observe
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #1 am: 14. September 2012, 23:46:46 Nachmittag »
Du hast eine sehr anschauliche Rezension geschrieben, gefällt mir gut und hat mich neugierig auf das Buch gemacht.

Über das Cover mußte ich schmunzeln  :breitgrins:

Gespannt bin ich darauf, was nach dem Erscheinen des Buches passiert.
Ob eine Welle der Empörung losgetreten wird (so etwas darf / sollte man nicht schreiben, geschmacklos, kein Respekt vor den Opfern,...) oder ob es relativ unbeachtet bleibt.

Online Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 5624
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #2 am: 14. September 2012, 23:52:02 Nachmittag »
Gespannt bin ich darauf, was nach dem Erscheinen des Buches passiert.
Ob eine Welle der Empörung losgetreten wird (so etwas darf / sollte man nicht schreiben, geschmacklos, kein Respekt vor den Opfern,...) oder ob es relativ unbeachtet bleibt.

Darauf bin ich auch gespannt. Wird es Diskussionen geben und wie werden sie geführt werden? Wahrscheinlich wird das Buch kein zweites Axolotl Roadkill, aber Vermes bietet jeder Menge Zündstoff. So wie es klang, will der Verlag das ausnützen, um es ins Gespräch zu bringen. Man darf gespannt sein.
//Grösser ist doof//

Offline Fexel

  • Mitglied
  • Beiträge: 31
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #3 am: 27. Oktober 2012, 23:33:58 Nachmittag »
Hallo,

Ich habe mir das Hörbuch davon angehört. Es wird von Christoph Maria Herbst gelesen (dem Kerl, der Stromberg verkörpert). Ich bin eher kein Hörbuch-Mensch, aber Christoph Maria Herbst passt perfekt als Sprecher des Hitler.
Das "Hör"buch hat mir gefallen. Es ist eine spannende Satire und ein strenger Blick auf unsere heutige Mediengeile, Like-Button fixierte Welt. Ich finde solche gesellschaftskritischen Bücher, die durch die böse Offenheit der Darstellung des zu kritisierenden auffallen, sehr gut. Natürlich, ist es wie bei einer Satire üblich, überspitzt dargestellt (wie auch nicht schwer zu bewerkstelligen bei einer Person wie Hitler. Besonders die Analytische Art in der Hitlers Wahn?! dargestellt wird ist sehr gelungen. Ich habe des öfteren darüber nachgedacht, ob bzw. inwieweit der echte Hitler so gedacht haben mag.. Interessantes PLUS des Autors ist, dass er auch beruflich mit Geschichte bewandert ist - er ist glaube ich Geschichtsprofessor oder so etwas - was dem Thema die, wie ich finde, nötige Klarheit gibt.

Gruß

Annabas

  • Gast
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #4 am: 28. Oktober 2012, 07:08:11 Vormittag »
Hallo miteinander,

auf dieses Buch bin ich sehr gespannt - wir haben es jetzt für unseren Bücherstammtisch als nächsten Lesestoff ausgesucht.   :smile:
Und wenn es polarisiert, gibt es guten Diskussionsstoff ab.

Grüße von Annabas  :winken:

Online Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 5624
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #5 am: 28. Oktober 2012, 21:59:12 Nachmittag »
Diskussionsstoff bietet es bestimmt. Ich bin gespannt, was ihr dazu sagen werdet. Wirst du berichten, wie es aufgenommen wird?
//Grösser ist doof//

Annabas

  • Gast
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #6 am: 29. Oktober 2012, 08:56:08 Vormittag »
Ja, werde ich gerne. Allerdings treffen wir uns erst wieder Mitte Dezember, das dauert noch ein bisschen.  :smile:

Grüße von Annabas  :winken:

Offline Kirsten

  • bibliophile Yogaddict und Marathoni
  • Mitglied
  • Beiträge: 12105
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #7 am: 29. Oktober 2012, 10:10:20 Vormittag »
"Er ist wieder da" ist ein Buch, auf das man sich einlassen muss. Nicht jeder wird davon angetan sein. Ein heikles Thema auf eine abwegige Weise behandelt - das gibt Diskussionsstoff.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Meinungen bei dem Buch weit auseinander gehen. Aber auch bei heiklen Thema sollte man lachen dürfen. Der Titel ist notiert :winken:
“Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well preserved body, but rather to skid in broadside in a cloud of smoke, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow! What a Ride!”

Annabas

  • Gast
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #8 am: 29. Oktober 2012, 19:53:13 Nachmittag »
Ich habe es gerade in der Buchhandlung abgeholt und mich zusammen mit der Buchhändlerin über den Verkaufspreis beömmelt - hier hat sogar der einen Doppelsinn ...

totlach

Offline HoldenCaulfield

  • Käferprinzessin
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 16651
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #9 am: 29. Oktober 2012, 19:55:23 Nachmittag »
@Annabas
Jetzt wo Du es sagst.  totlach

Seltsam im Nebel zu wandern.... H.Hesse

"[...] wir sind hier alle verrückt. Ich bin verrückt, du bist verrückt" *L.Carroll*

Mein Interview mit Gail Carriger :elch:
Sonnenschirm

Offline Kirsten

  • bibliophile Yogaddict und Marathoni
  • Mitglied
  • Beiträge: 12105
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #10 am: 30. Oktober 2012, 08:00:18 Vormittag »
@Annabas: das wäre mir ohne deinen Hinweis nicht aufgefallen. Dafür hat es jetzt für den Lacher des Morgens gesorgt :breitgrins:
“Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well preserved body, but rather to skid in broadside in a cloud of smoke, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow! What a Ride!”

Online Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 5624
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #11 am: 30. Oktober 2012, 21:36:34 Nachmittag »
Hab mir jetzt mal den Europreis auf Amazon angesehen - das ist ja witzig :breitgrins:
//Grösser ist doof//

Offline Nina2401

  • Mitglied
  • Beiträge: 143
    • Mein Blog
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #12 am: 10. November 2012, 21:19:04 Nachmittag »
Ich möchte das Buch auch unbedingt lesen. Ich kenne bisher nur die Leseprobe und die hat mir sehr gut gefallen. Auch ich werde berichten :)

Online Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 5624
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #13 am: 10. November 2012, 21:29:46 Nachmittag »
Ich freu mich schon auf deine Eindrücke :smile:
//Grösser ist doof//

Offline dreizehn

  • Zähnchen
  • Mitglied
  • Beiträge: 1052
Re: Timur Vermes - Er ist wieder da
« Antwort #14 am: 11. November 2012, 09:27:38 Vormittag »
Ich habe es als Hörbuch mit Christoph Maria Herbst in einer gekürzten Version gehört. Herr Herbst hat dafür die ideale Stimme und hat das wahnsinnig gut umgesetzt - nicht nur mit seiner Hitlerimitation, auch die anderen Personen hat er gekonnt "in Szene" gesetzt.

Ich bin daher froh, dass ich es nicht als Buch gelesen habe, denn ich hätte es inhaltlich irgendwann am liebsten abgebrochen. Mir war das insgesamt zu oberflächlich. Natürlich ist das eine bitterböse Abrechnung mit der heutigen quotengeilen Gesellschaft aber an vielen Stellen einfach nur platt und auf die Dauer war das dann zu viel des "Guten".