Autor Thema: Jostein Gaarder - Sofies Welt  (Gelesen 6469 mal)

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #90 am: 31. Oktober 2012, 08:51:26 Vormittag »
Kant ist für mich in einigen seiner Ansichten sehr nachvollziehbar. Kant ist ja ein Rationalist, aber dort, wo Vernunft keine Ebene mehr findet, nämlich in Bereichen die für unseren Verstand nicht fassbar sind, wie die Ewigkeit oder das Entstehen aus nichts, da lässt er Raum für Religion. Er hat erkannt, dass der Mensch verstehen muss und wenn er nicht verstehen kann, dann braucht er trotzdem halt und den findet er in Religion und somit in der Hoffnung, dass alles Unverständliche für ein geistig überlegenes Wesen, dennoch Sinn macht.
Auch er ist davon überzeugt, dass eine angeborene Fähigkeit gibt, zwischen Recht und Unrecht zu unterscheiden, aber nach wie vor kann ich mir das nicht vorstellen, denn wenn ich aufwachse in einem Volk, bei welchem es die Regel ist, dass z.B. das erstgeborene Kind geopfert wird, dann würde ich dies doch nicht als falsch ansehen oder?
Jedoch gefällt mir seine Maxime sich so zu verhalten, wie man selbst behandelt werden möchte, denn das beinhaltet, dass jeder Mensch die gleichen Rechte hat unabhängig von Geschlecht und Rasse.
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #91 am: 31. Oktober 2012, 09:32:42 Vormittag »
Oh, die Zeit der Romantik. So nett sie auch zu lesen ist, so muss man doch ganz klar sagen, dass sich dieser Philosophierichtung nur die Reichen widmen konnten, welche in den Tag hinein leben konnten. Ich kann durchaus nachvollziehen, wie verlockend diese Ideen waren, aber ich bezweifele, dass sie Verständnis beim „normalen“ Volk erweckten, die mit beiden Bienen auf dem Boden der Realität standen und jeden Tag ums einfache überleben kämpfen mussten. Sie konnten es sich gar nicht leisten in einem Wolkenkuckucksheim zu leben. Die Romantiker tun mir auch ein wenig leid, denn ich glaube fast, so sehr sie dem Schönen der Welt huldigen, so fehlen ihnen doch gewisse Wertschätzungen für das Leben an sich. Sie sind schnell verzweifelt, wenn sich ihre Träume nicht erfüllen, anstatt sich umzusehen, was es sonst noch an alltäglichen Dingen gibt, welche das Leben lebenswert und bunt machen.

Noch etwas zu Sophie, Alberto und Hilde und dem Major:
Spoiler (Klick zum Anzeigen/Verbergen)
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #92 am: 31. Oktober 2012, 11:32:52 Vormittag »
Einige Kapitel weiter beschreibt Hegel genau das, was ich gemeint habe:
Etwas kann nur im Verhältnis zu einem historischen Zusammenhang richtig oder falsch sein.

Die Ideen von Marx sind verständlich, menschlich und empathisch und sie klingen logisch, aber wie Alberto schon sagte: Dummerweise wird auch der Kommunismus von Menschen gelebt und so wird es nie Gerechtigkeit für alle geben, denn dazu ist der Mensch zu egoistisch. Es kann einfach nicht funktionieren, außer man würde das Modell zum Gesetzentwurf von Rawls nehmen. Das könnte in der Tat funktionieren. Schade, dass die so genannten Marxisten nicht wirklich verstanden hatten, was Marx wollte. Oder wollten sie es nicht verstehen?
Auf die letzte Frage von Alberto fällt mir nur eine Antwort ein und die kam ganz spontan. Ich denke da an das tibetische Volk.
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline Avila

  • Kinderbuchverehrerin
  • Mitglied
  • Beiträge: 3648
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #93 am: 31. Oktober 2012, 23:36:47 Nachmittag »
Oh man, tina, ich hab ein richtig schlechtes Gewissen, weil du so alleine hier postest, aber ich bin in den letzten Tagen eigentlich gar nicht zum Lesen gekommen und wenn ich die Zeit hatte, war ich zu müde, um mich etwas so philosophischem zu widmen.  :redface:
Aber ich will das Buch auf jeden Fall noch weiterlesen.

Ninette, wie stehst bei dir eigentlich?
:leser:
C.S. Lewis - The Chronicles of Narnia 01. Magician's Nephew
Grimms gesammelte Märchen


SLW '13 8/10 ~ Wette: Tintenwelt 0/2 - Kästner 1/2 - LB-LS 0/2 - Austen 0/2 - Weltreise 1/6 - Zusatz 0/4 - SuB: + 23

Offline Avila

  • Kinderbuchverehrerin
  • Mitglied
  • Beiträge: 3648
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #94 am: 31. Oktober 2012, 23:38:16 Nachmittag »
Einige Kapitel weiter beschreibt Hegel genau das, was ich gemeint habe:
Etwas kann nur im Verhältnis zu einem historischen Zusammenhang richtig oder falsch sein.

Find ich übrigens auch eine klasse "Wahrheit". Aus dem Zusammenhang heraus gerissen, können Sachen immer anders, bzw. falsch gesehen werden. Das gibts ja auch bei Rezis oder so, dass wenn man sie sich zurechtstückelt, da durchaus aus einem Veriss ein Satz, den man zusammenhanglos zitiert, als Lobhudelei angesehen werden kann.
:leser:
C.S. Lewis - The Chronicles of Narnia 01. Magician's Nephew
Grimms gesammelte Märchen


SLW '13 8/10 ~ Wette: Tintenwelt 0/2 - Kästner 1/2 - LB-LS 0/2 - Austen 0/2 - Weltreise 1/6 - Zusatz 0/4 - SuB: + 23

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #95 am: 01. November 2012, 22:02:44 Nachmittag »
Ich habe fertig!  :breitgrins:

Die letzten Kapitel konnte ich relativ zügig lesen, da mir die Theorien von Darwin, Freud und auch die Themen der Astrophysik bekannt sind. Das war aber auch das einzige, was ich kenne. Alles andere, was ich las, war Neuland für mich, auch wenn ich dieses Buch schon einmal gelesen habe, so ist fast nichts davon hängen geblieben  :redface:. Ich hoffe dass sich das jetzt geändert hat. Immerhin bin ich mittlerweile schon zwanzig Jahre gereift  :zwinker:. Ich ist trotzdem erschreckend, wie viel man vergisst, oder besser gesagt, ich vergesse, denn ich kann mein Hasenhirn ja nicht verallgemeinern. Ich musste allerdings grinsen bei dem Gedanken, der mir während dem lesen des Kapitel über Freud kam. Wer weiß, was vielleicht doch alles hängen geblieben ist, wenn ich mich nur einmal einer anständigen Hypnose unterziehen würde. Besser nicht. Ich weiß gar nicht, ob ich mir allem unbewussten bewusst sein möchte. Ich vertrete ja die Meinung, dass Verdrängung nicht unbedingt nur ein „Davonlaufen“ ist, sondern vielleicht auch die sinnvolle Aufgabe des Schutzes hat. Es schützt uns vielleicht in mancher Situation davor, zu verzweifeln oder durchzudrehen. Ich denke dass man die Sichtweise ganz stark abhängig machen sollte, von der Ursache der Verdrängung. Ich finde, dass nicht alles ans Tageslicht gezerrt werden muss. Lassen wir doch unserem Unterbewusstsein seine Privatsphäre.  :todmuede:

Seid mir nicht böse, dass ich das Buch jetzt beendet habe, aber ich habe noch so viele Leseprojekte und ich habe Angst den Überblick zu verlieren. Ich hatte mich schon letzte Woche dabei ertappt, dass ich die Inhalte von zwei Büchern so durcheinander geworfen habe, dass ich mich wunderte, warum auf eine bestimmt Situation gar nicht mehr eingegangen wurde, bis mir bewusst wurde, dass diese in einem ganz anderen Buch vorkam.  :spinnen:
Ich bedanke mich für die Leserunde und vor allem dafür, dass ihr mir den Anreiz gegeben habt, dieses Buch noch einmal zu lesen.

Viele Grüße Tina
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #96 am: 01. November 2012, 22:17:13 Nachmittag »
Oh fast hätte ich es vergessen. Ich habe absichtlich nichts über das Ende geschrieben, denn ich bin sehr gespannt, wie ihr es findet. Ich bin der Meinung, dass die Auflösung der Rahmenhandlung auf sehr faszinierende, ja man kann fast sagen fantastische Weise gelöst wurde.  :breitgrins:
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline Sookie

  • Zeitreisende
  • Mitglied
  • Beiträge: 1348
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #97 am: 11. November 2012, 14:05:11 Nachmittag »
Oh Mann, es tut mir sooo leid, dass ich mich hier gar nicht mehr gemeldet habe. Die Uni hat wieder angefangen und es läuft momentan echt mies, sodass ich das Buch einfach komplett vergessen habe.  :redface:

Heute habe ich es aber wieder zur Hand genommen und bin momentan im Mittelalter angekommen. Ich verspreche auch, ich werde jetzt dranbleiben und so regelmäßig wie möglich hier schreiben, bis ich durch bin. :winken:

Zum Mittelalter bzw. der Geschichte der Religionen fällt mir allerdings ehrlich gesagt auch nichts ein zu schreiben. Das meiste war mir ja auch schon mehr oder weniger bekannt, wenn ich auch fand, dass es mal auf eine erfrischend andere Weise erzählt wurde. Alberto (bzw. Jostein Gaarder  :breitgrins:) kann einfach wunderbar beschreiben, sodass es jeder leicht versteht.
Was ich aber sehr interessant finde, nicht nur jetzt beim Lesen, sondern allgemein, ist, wie sehr die Religionen alle miteinander verwoben sind und sich auseinander heraus entwickeln oder verschmelzen, sodass am Ende eigentlich alles zusammenhängt. Und trotzdem glauben die Menschen, ihre Glaubensrichtungen widersprächen einander so sehr... Eine Freundin von mir hat letztens in Philosophie gelernt, dass man Gott als reine Erfindung des Menschen ansehen könnte. Da fiel mir dann aber sofort wieder die Frage ein "Woher kommt die Welt?". Kann das wirklich alles aus Nichts entstanden sein? Das kann ich persönlich mir nämlich einfach nicht vorstellen...

Ganz liebe Grüße,
Sookie
SUB: 112

Gelesene Bücher 2013: 19
Gelesene Seiten  2013: 9.200

Gelesene Bücher 2014: 10
Gelesene Seiten  2014: 4.227

Offline Wendy

  • Literatech
  • Mitglied
  • Beiträge: 6617
    • Mein Blog
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #98 am: 11. November 2012, 14:39:46 Nachmittag »
Da fiel mir dann aber sofort wieder die Frage ein "Woher kommt die Welt?". Kann das wirklich alles aus Nichts entstanden sein? Das kann ich persönlich mir nämlich einfach nicht vorstellen...

Ich erinnere mich noch gut an diese Stelle im Buch. Wo Sofies Gedanken sich im Kreis drehen und überlegen ob Gott - wenn er denn die Welt erschaffen hat - sich auch selbst aus dem Nichts erschaffen konnte. Und irgendwann verknoten sich ihre Gedanken so sehr, dass man selber nicht mehr drüber nachdenken mag. Aber wie du sagst: Jostein Gaarder beschreibt das alles sehr schön und ich hab mich von Sofie immer sehr verstanden gefühlt.
Jahresziel: 60/100
SLW 2014: 5/10 bzw. 3/5
Mein Blog

Offline Avila

  • Kinderbuchverehrerin
  • Mitglied
  • Beiträge: 3648
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #99 am: 11. November 2012, 15:23:27 Nachmittag »
@tina
Überhaupt kein Problem, wir hängen alle grad ja wirklich ziemlich irgendwie fest. Es tut mir auch total Leid, dass wir so unschreiblustig waren. Momentan gehts doch ein wenig drunter und drüber. Langsam löst sich alles auf und ich habe wieder mehr Zeit zum Lesen - aber lese auch grad mal wieder fünf Bücher parallel ...  :rollen:
:leser:
C.S. Lewis - The Chronicles of Narnia 01. Magician's Nephew
Grimms gesammelte Märchen


SLW '13 8/10 ~ Wette: Tintenwelt 0/2 - Kästner 1/2 - LB-LS 0/2 - Austen 0/2 - Weltreise 1/6 - Zusatz 0/4 - SuB: + 23

Offline tina

  • Hardcover-Fetischist
  • Mitglied
  • Beiträge: 6716
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #100 am: 11. November 2012, 21:21:03 Nachmittag »
Das ist kein Problem. Ich wünsche Euch weiter viel Spaß bei dem Buch und ich hoffe doch noch das ein oder andere zu lesen und mit Euch darüber zu diskutieren, denn gerade bei diesem Buch gibt es so vieles Interessantes.
Es stimmt, die Erde ist die Wiege der Menschheit, aber der Mensch kann nicht ewig in der Wiege bleiben. Das Sonnensystem wird unser Kindergarten. Konstantin Ziolkowski

 :buecherstapel:
Tina's SUB
:leser:
Robert Seethaler - Der Trafikant
Markus Flor - Wo Samstags immer Sonntag ist
C.S. Lewis - Narnia

SLW2014 7/15

Offline Sookie

  • Zeitreisende
  • Mitglied
  • Beiträge: 1348
Re: Jostein Gaarder - Sofies Welt
« Antwort #101 am: 11. November 2012, 21:23:08 Nachmittag »
aber lese auch grad mal wieder fünf Bücher parallel ...  :rollen:

Das kommt mir so gar nicht bekannt vor... :verlegen:
SUB: 112

Gelesene Bücher 2013: 19
Gelesene Seiten  2013: 9.200

Gelesene Bücher 2014: 10
Gelesene Seiten  2014: 4.227