Autor Thema: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht  (Gelesen 3827 mal)

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 4962
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #30 am: 13. Dezember 2011, 15:36:32 Nachmittag »
Inhalt:

Kaum auf Hoher See wird das Schiff von Kapitän Gustave bereits von einem Siamesischen Zwillingstornado in Stücke gerissen und so steht der zwölfjährige Gustave plötzlich dem Tod und seiner irren Schwester gegenüber.
Doch so leicht lässt Gustave sich nicht unterkriegen. Der Tod gibt dem Jungen noch eine Chance. Wenn er sechs Aufgaben löst, wird der Tod Gustave verschonen.
So macht sich der junge Zeichner Gustave auf, um eine Jungfrau zu retten, das Schrecklichste aller Monster zu besiegen, die Namen von sechs Riesen zu erraten und sich selbst zu begegnen...

Meine Meinung:

Der Titel in Walter Moers "Wilde Reise durch die Nacht" ist Programm. In diesem Buch geht es drunter und drüber und wir stolpern von einem Abenteuer ins Nächste. Der Leser wird sofort in die Geschichte hineingeworfen. Ein Zwölfjähriger ist Kapitän eines Schiffes? Es bleibt gar keine Zeit, darüber nachzudenken, denn schon wirbelt ein Siamesischer Zwillingstornado auf das Schiff zu und Gustaves Reise beginnt.

Nach Sinn und Unsinn sollte man erst nach einigen Seiten fragen. Denn Moers wahnwitzige Welten scheinen zwar auf den ersten Blick skurril, doch es steckt mehr dahinter. Die Geschichte ist stark philosophisch, dabei jedoch immer witzig und ironisch. Man kann den Sinn suchen - muss man aber nicht.

Nebenbei hat der Autor alles Mögliche zusammengemischt: Ein Märchen, ein Kinderbuch, ein Erwachsenenbuch, der Kleine Prinz, die Unendliche Geschichte, Don Quijote und Dantes Inferno. Das Ganze wird nun mit einer Prise Moers-Phantasie gewürzt und heraus kommt ein wunderbares Werk, das leider viel zu schnell wieder zu Ende ist.

Das Buch, das nur knappe 200 Seiten misst, ist mit Bildern von Gustave Doré ausgestattet, die perfekt zur Geschichte passen, die Moers um den berühmten Zeichner gestrickt hat.
Der Autor macht in "Wilde Reise durch die Nacht" nicht nur Andeutungen, was die Weltliteratur betrifft, sondern auch auf das Leben Gustave Dorés.
Somit ist das Werk auch ein Buch für Liebhaber des talentierten Künstlers.

Fazit:

Ein phantastisches Werk, wie man es von Moers nicht anders erwartet. Tiefgründig, verzwickt, surreal und real zugleich. Ein Buch, das einen beständigen Tanz auf der dünnen Linie zwischen Traum und Wirklichkeit aufführt.
Es macht Spass, die feinen Andeutungen Moers aus dem Buch herauszufischen, aber man kann die Geschichte auch einfach so, pur sozusagen, geniessen.

"Wilde Reise durch die Nacht" kann durchaus von älteren Kindern gelesen werden, jedoch sollte darauf geachtet werden, dass die Geschichte an manchen Stellen blutig ist. Ausserdem werden sie die philosophischen Hintergründe der Geschichte weniger fassen können als ein erwachsener Leser.
Fans von "Die Stadt der Träumenden Bücher" & Co. werden auch hier auf ihre Kosten kommen. Leser, die sich gerne Gedanken über Bücher und deren Inhalte machen, erhalten hier viele Denkanstösse und können sich richtig austoben. Auch die Psychologen unter den Lesern werden Diskussionsmaterial erhalten.

Ich habe mich in der Geschichte sofort wohl gefühlt, auch wenn mir Gustave ab und zu aufgrund seiner Naivität negativ auffiel. Doch dies gehört zur Geschichte und trübte den Lesegenuss nicht im Geringsten. "Wilde Reise durch die Nacht" ist eine rasante Geschichte voller Twists und schöner Ideen, von der ich nicht genug bekommen konnte.

4ratten
//Grösser ist doof//

Offline Hanni

  • olma naira
  • Mitglied
  • Beiträge: 999
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #31 am: 18. Oktober 2012, 18:17:34 Nachmittag »


Eine herrlich verrückte Reise unternimmt der 12 jährige Gustave da! Ich bin aus dem staunen und grinsen und mich amüsieren gar nicht mehr heraus gekommen. Erstaunlich, was für eine wilde Geschichte Moers um die Bilder des Malers Gustave Doré herum zaubert! Obwohl dieses Buch in der Taschenbuchversion schon lange im Besitz meiner Freundin ist, konnte mich erst das Cover des in der Bibliothek gefundenen Exemplars dazu bringen, mal einen Blick hinein zu wagen. Und ich war wirklich von der ersten Seite an verzaubert! Die Bilder und der Text ergänzen sich wunderbar und so entsteht eine stimmige Geschichte. Die nicht nur lustig, sondern auch wie ich fand, immer mal wieder ein Körnchen Wahrheit und tieferen Sinn enthielten. Und das schöne daran ist, man kann sich zurücklehnen und einfach geniessen, denn nichts ist so, wie es auf den ersten Blick scheint. Ich habe das Buch bevorzugt vor dem Schlafen gehen gelesen, um dann während dem Einschlafen noch ein wenig darüber zu sinnieren und mich in meine eigene Reise durch die Nacht zu begeben.

Die blaue Ausgabe enthält neben einem Lesebändchen auch noch eine Zeittafel von Gustave Dorés Leben und ein Verzeichnis der wichtigsten von Doré illustrierten Bücher. Zeittafel und Verzeichnis sind auch in der gelben Taschenbuchversion enthalten.

Von mir ein absoluter Lesetipp und ich gebe gerne volle Rattenzahl! 5ratten
Liebe Grüsse
Hanni

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 4962
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #32 am: 19. Oktober 2012, 15:53:57 Nachmittag »
Ich habe leider nur die Taschenbuchausgabe. Wie schön muss deine Ausgabe sein! Wäre etwas, das ich mir auf Weihnachten wünschen könnte :zwinker:

Wiederum frage ich mich, ob ich das Buch vor dem Schlafengehen hätte lesen können: Ich hätte bestimmt die wirrsten Träume davon bekommen :breitgrins:
//Grösser ist doof//

Offline Hanni

  • olma naira
  • Mitglied
  • Beiträge: 999
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #33 am: 19. Oktober 2012, 16:26:51 Nachmittag »
@Jari: Leider hab ich das schöne Buch nur ausgeliehen, meine Freundin hat die TB-Ausgabe, auf die ich aber irgendwie keine Lust hatte. Es ist schon ein rechter Unterschied, erstens ist das Buch viel grösser und die Bilder kommen dementsprechend viel besser zur Geltung, und die Aufmachung ist einfach schöner. Ich denke, es lohnt sich, dieses Exemplar im Regal stehen zu haben. :zwinker:
Liebe Grüsse
Hanni

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 4962
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #34 am: 19. Oktober 2012, 17:16:27 Nachmittag »
Es ist definitiv die bibliophilere Ausgabe :zwinker: Für sowas gibt man doch gerne sein Geld aus :breitgrins:
//Grösser ist doof//

Offline Saltanah

  • Hüterin der SUB-Mumien
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11279
  • Wir sind irre, also lesen wir!
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #35 am: 02. Dezember 2013, 22:33:51 Nachmittag »
Kürzlich ist eine gebundene Neuauflage erschienen! Eigentlich ein Glück zum Jubeln, wenn da nicht das hier :entsetzt:
Spoiler (Klick zum Anzeigen/Verbergen)
wäre :entsetzt: . Ist das nicht grauenhaft? Dann doch lieber das Taschenbuch.

(Der Spoiler verrät nichts über den Inhalt, der ist nur dazu da, um meinen Beitrag spannender zu gestalten.)

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 4962
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #36 am: 03. Dezember 2013, 08:57:42 Vormittag »
WAS bitte soll das sein? :gruebel: :zwinker:
//Grösser ist doof//

Offline Kirsten

  • bibliophile Yogaddict und Marathoni
  • Mitglied
  • Beiträge: 11533
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #37 am: 03. Dezember 2013, 10:09:49 Vormittag »
@Jari: das habe ich mich auch gefragt. Das Taschenbuch fand ich viel shöner.
“Life should not be a journey to the grave with the intention of arriving safely in a pretty and well preserved body, but rather to skid in broadside in a cloud of smoke, thoroughly used up, totally worn out, and loudly proclaiming "Wow! What a Ride!”

Offline Valentine

  • Diagnose: addiction to fiction
  • Global Moderator
  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 11139
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #38 am: 03. Dezember 2013, 10:25:40 Vormittag »
Iiiiihh, wie kann man nur?
Picking five favourite books is like choosing the five body parts you'd most like not to lose.
Neil Gaiman

Offline Jari

  • Mitglied
  • Beiträge: 4962
  • Der Nervzwerg vom Dienst :)
    • Jaris Büchergebrabbel
Re: Walter Moers - Wilde Reise durch die Nacht
« Antwort #39 am: 03. Dezember 2013, 20:38:48 Nachmittag »
Ich finde, das Cover passt gar nicht zum Inhalt... Es ist ja als Jugendbuch vermarktet worden (obwohl ich nicht verstehe, warum) und nun will der Verlag vielleicht ein älteres, eher literarisches Publikum ansprechen? :confused:
//Grösser ist doof//