Drucken

Stadt der goldenen Schatten

http://www.literaturschock.de/media/reviews/photos/original/b6/30/e8/williams14.jpg
 
5.0
 
0.0 (0)
859   1  
Schreibe eine Rezension

Informationen zum Autor

Informationen zum Buch

Erstausgabe (D)
1998
Ausgabe
CD
Format
Originaltitel
Otherland: City of Golden Shadow
Originalausgabe
1996
ISBN-10
3899401166
ISBN-13
9783899401165
Klappentext: Ende des 21. Jahrhunderts: Felix Jongleur, der älteste Mensch der Welt, und einige sehr reiche, mächtige Verbündete haben ein gigantisches Netzwerk geschaffen. Ihr Ziel ist es, als digitalisierte Wesen in ihrer virtuellen Welt unsterblich zu werden. Otherland ist die Erfüllung des größten Menschheitstraums schlechthin, aber es birgt ein gefährliches Geheimnis: Überall auf der Welt fallen Kinder in ein rätselhaftes Koma.

Einer kleinen Gruppe von Menschen gelingt es, gemeinsam in das Netzwerk einzudringen: Und so irren die Computerfachfrau Renie und der Buschmann !Xabbu, die beiden Jugendlichen Orlando und sein Freund Fredericks, die blinde Martine und einige andere durch die Welten von Otherland. Sie verlieren sich in der Eiszeit, kommen in die Welt des Odysseus, landen in einer Alptraumwelt, in der Insekten so groß wie Dinosaurier sind, dann in einer Welt, in denen Comicfiguren lebendig geworden sind, flüchten durch eine Alice im Wunderland-Szenerie, finden sich im Ägypten der Pharaonen wieder... Immer verfolgt von den Schergen Felix Jongleurs.

Offizielle Literaturschock-Rezensionen

Kinder fallen plötzlich ins Koma, ein durch fremde Welten stolpernder Mann, zwei Halbwüchsige Gamer - das und vieles mehr macht Otherland aus. Eine Welt geschaffen von Tad Williams, die sich auf insgesamt mehr als 4000 Seiten entwickelt. "Stadt der goldenen Schatten" ist der erste Teil der grandiosen Otherland Tetralogie und liegt hier in der vom Hörverlag vertonten Form vor.

Ein großer Kritikpunkt vorweg: Die schnellen Szenenwechsel, die vielen Sprecher(innen), Musik und Klänge - das alles macht es schwer, der Geschichte immer folgen zu können, wenn man das Buch selbst noch nicht gelesen hat. Kein Wunder, wurden hier doch rund 1000 Seiten auf nur 6 CDs heruntergekürzt. Man muss also schon sehr konzentriert hören und so ist das Hörspiel eher für zu Haus als zum Beispiel im Auto geeignet. Hat man die Bücher vorher gelesen, sollte aber auch das kein Problem sein.

Die Inszenierung, die uns der Hörverlag hier beschert ist gigantisch. Man könnte meinen, das Hörbuch lebt - und tatsächlich wirkt "Stadt der goldenen Schatten" so lebendig, dass man sich nicht mehr von der Geschichte losreißen kann, hat man erst einmal damit angefangen. Natürlich braucht man auch hier (wie bei den Büchern) etwas Geduld. Die Geschichte entwickelt sich langsam und dieser erste Teil bereitet eher auf das Folgende vor. Wer also nur mal reinschnuppern will, ist damit schlecht beraten: Das Buch endet absolut offen!

Wie bei der schriftlichen Vorlage konnten mich auch beim Hörbuch allem voran die Net-Feed Nachrichten überzeugen. Die Auswahl dieser Nachrichten ist zwar klein, aber sehr erlesen.

Mein größte Bewunderung gilt nun nicht mehr nur Tad Williams, sondern auch dem Hörverlag, der dieses Meisterwerk nahezu perfekt gekürzt und inszeniert hat!
Gesamtbewertung 
 
5.0
Plot / Unterhaltungswert 
 
5.0
Charaktere 
 
5.0
Sprache & Stil 
 
5.0
Sprecher 
 
5.0
Von Susanne K. (Literaturschock.de) 13 Oktober 2005
#1 Rezensent  -   Zeige alle meine Rezensionen (927)

Kinder fallen plötzlich ins Koma, ein durch fremde Welten stolpernder Mann, zwei Halbwüchsige Gamer - das und vieles mehr macht Otherland aus. Eine Welt geschaffen von Tad Williams, die sich auf insgesamt mehr als 4000 Seiten entwickelt. "Stadt der goldenen Schatten" ist der erste Teil der grandiosen Otherland Tetralogie und liegt hier in der vom Hörverlag vertonten Form vor.

Ein großer Kritikpunkt vorweg: Die schnellen Szenenwechsel, die vielen Sprecher(innen), Musik und Klänge - das alles macht es schwer, der Geschichte immer folgen zu können, wenn man das Buch selbst noch nicht gelesen hat. Kein Wunder, wurden hier doch rund 1000 Seiten auf nur 6 CDs heruntergekürzt. Man muss also schon sehr konzentriert hören und so ist das Hörspiel eher für zu Haus als zum Beispiel im Auto geeignet. Hat man die Bücher vorher gelesen, sollte aber auch das kein Problem sein.

Die Inszenierung, die uns der Hörverlag hier beschert ist gigantisch. Man könnte meinen, das Hörbuch lebt - und tatsächlich wirkt "Stadt der goldenen Schatten" so lebendig, dass man sich nicht mehr von der Geschichte losreißen kann, hat man erst einmal damit angefangen. Natürlich braucht man auch hier (wie bei den Büchern) etwas Geduld. Die Geschichte entwickelt sich langsam und dieser erste Teil bereitet eher auf das Folgende vor. Wer also nur mal reinschnuppern will, ist damit schlecht beraten: Das Buch endet absolut offen!

Wie bei der schriftlichen Vorlage konnten mich auch beim Hörbuch allem voran die Net-Feed Nachrichten überzeugen. Die Auswahl dieser Nachrichten ist zwar klein, aber sehr erlesen.

Mein größte Bewunderung gilt nun nicht mehr nur Tad Williams, sondern auch dem Hörverlag, der dieses Meisterwerk nahezu perfekt gekürzt und inszeniert hat!

War diese Rezension hilfreich für Sie? 
 

Besucherrezensionen

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.

Bewertung (je höher desto besser)
  • Plot / Unterhaltungswert
  • Charaktere
  • Sprache & Stil
  • Sprecher
Rezensionen
Bitte geben Sie den Sicherheitscode an.
 

Stöbern

Kategorie: Krimis & Thriller
Verlag: Goldmann
Erstausgabe (D): 1993

Mein Account

Bitte beachten: Dieser Account bezieht sich nur auf die Möglichkeit, Rezensionen ohne Sicherheitsabfrage zu erfassen. Sie hat nichts mit einer Anmeldung in den Foren zu tun.

Suche

Aktuelle Termine

Autorenbegleitete Leserunde
Fr Sep 05
Alexander Hartung - Bis alle Schuld beglichen
Leserunde im Bücherforum
Fr Sep 05
Aurore Guitry - Claras Melodie
Verlosungs-Deadline
Fr Sep 05
Beatrix Mannel - Der Klang der blauen Muschel
Autorenbegleitete Leserunde
Fr Sep 05
Nina Blazon - Lillesang: Das Geheimnis der dunklen Nixe
Autorenbegleitete Leserunde
Fr Sep 05
Nora Berger - Der Fluch der Zuckerinsel
Verlosungs-Deadline
Fr Sep 05
Susanne Gerdom - Queen of Clouds