Drucken

Das Blut der Nibelungen Hot

http://www.literaturschock.de/media/reviews/photos/original/9f/86/ad/_frenz-1326016319.jpg
 
0.0
 
0.0 (0)
1013   1   0
Schreibe eine Rezension

Informationen zum Autor

Informationen zum Buch

Verlag
Erstausgabe (D)
2011
Seiten
301
Ausgabe
Taschenbuch
ISBN-10
3833222557
ISBN-13
9783833222559

Sonstiges

Originalsprache
deutsch
Schlagworte
Erster Satz
Bruder Konrads größte Schwäche war es, dass er seine Gefühle nicht im Zaum halten konnte.
Klappentext:

Burgund in längst vergangenen Zeiten. Als der Drache Fafnir von einem unbekannten Ritter erschlagen wird, wissen die Menschen an den Ufern des Rheins, dass für sie dunkle Zeiten anbrechen. Denn eine alte Legende besagt, das jeder, der im Drachenblut badet, zum unbesiegbaren Gegner wird. Kurze Zeit später verwüsten schreckliche Horden das Land. Sie kämpfen wie Berserker und scheinen unbesiegbar zu sein. Gerüchte machen die Runde, dass es sich um Draugar handelt - Lebende Tote, die es nicht mehr in ihren Gräbern hält. Niemand weiß, wie diese schrecklichen Krieger aufzuhalten sind, bis ein mysteriöser Recke erscheint, der auf den Namen Siegfried hört. Er selbst nennt sich allerdings nur "Draugar-Schlächter" ...

 

Besucherrezensionen

In dieser Liste gibt es noch keine Bewertungen.

Already have an account?
Bewertung (je höher desto besser)
  • Plot / Unterhaltungswert
  • Charaktere
  • Sprache & Stil
Rezensionen
Bitte geben Sie den Sicherheitscode an.
 

Suche